Herzlich Willkommen auf der Homepage der 

Katholische Pfarrgemeinde

St. Ida in Herzfeld und Lippborg


 

In dieser Woche begrüßen wir folgende Pilgergruppen:

 

- Am Mittwoch (07.12.) um 14.30 Uhr begrüßen wir die kfd St. Barbara aus Langeneike zu einer Kirchenführung und Andacht in der St.Ida Basilika.
 

 

 Wir  heißen alle Wallfahrer am Grab der Hl. Ida herzlich willkommen.

 

 



Kinderbibeltage 2017 auch wieder in Herzfeld

- erstes Treffen am 1. Dezember 2016

 

Die Kinderbibeltage werden im nächsten Jahr am 11. und 12. März auch wieder in Herzfeld stattfinden. Ein neues Kinderbibeltagsteam hat sich gefunden und bereits mit ersten Vorbereitungen begonnen. In Abstimmung mit den anderen Orten, in denen zur gleichen Zeit die Kinderbibeltage durchgeführt werden, wurde ein gemeinsames Thema für ganz Lippetal beschlossen. Alle Vorbereitungen und Projekte sollen unter dem Motto „Noah und seine Arche“ stehen.

 

So soll es wieder einige Stationen dazu geben - es soll gebastelt, gesungen, sich bewegt, gelacht und miteinander gegessen werden. Es kommt darauf an, die Bibelstelle kindgerecht aufzubereiten und mit allen Sinnen erfahrbar zu machen. Natürlich werden dazu zahlreiche helfende Hände, starke Arme und kreative Köpfe gebraucht.

 

Eingeladen sind daher alle Interessierten, an den Kinderbibeltagen mitzuwirken. Zu einem ersten Treffen für diejenigen, die ein Projekt leiten und mit den Kindern kreativ werden möchten, wird am Donnerstag, 01.12.16, um 20°°Uhr ins Haus Idenrast (Raum Elisabeth) eingeladen. Es sollen erste Projektideen zum Thema ausgetauscht und gesammelt werden.

 

Das Kinderbibeltagsteam mit der Gemeindereferentin Stefanie Stappert erhofft und freut sich auf rege Teilnahme! Kontakt darf auch gern unter Orgateam.kinderbibeltage@gmx.de aufgenommen werden.

 


Meditatives Adventssingen
Am 2. Adventssonntag, dem 04.12.2016 findet um 17 Uhr das schon traditionelle Adventssingen in der Ida-Basilika statt. Nach dem Konzept des jährlichen Wechsels gestalten nach den Chören im vergangenen Jahr nun einige Instrumentalisten das Adventssingen. Der Flötenkreis unter der Leitung von Kirchenmusikerin Susanne Hermann hat verschiedene Adventslieder sowie Solostücke u.a. von Tielman Susato einstudiert und auch der Ida-Chor unter der Leitung von Basilikaorganist Jörg Bücker ist zur Unterstützung der altbekanten und auch neuen adventlichen Gemeindeliedern aus dem Gotteslob mit von der Partie. Der Chor wird zudem auch solitische Chorwerke u.a. das Magnificat von Christian Stegmann (*1976) und God be in my head / Sei in meinem Sinn von Christopher Tambling (*1964-2015) zur Gehör bringen. Die Grundstimmung in der mit sehr vielen Kerzen beleuchteten Basilika ist Ruhe und Besinnlichkeit. Die Musik und die zu hörenden Texte laden die Zuhörer zu einer Auszeit ein. Kombiniert mit vielen von allen Anwesenden gesungenen Adventsliedern soll diese Abendmusik die Möglichkeit zur Besinnung und Kontemplation geben. Mit dazu beitragen wird auch Anja Loddenkemper, die mit adventlich-besinnlicher Musik für Querflöte und Orgel zu hören sein wird. Der Eintritt ist wie immer bei den Geistlichen Abendmusiken frei - um eine Gabe zur Unterstützung der Instrumentalarbeit an der Ida-Basilika wird herzlichst gebeten.
Die Chöre gestalten in diesem Jahr übrigens dann wieder das Weihnachtsmitsingkonzert am Sonntag, 08.01.2017 um 17 Uhr. Die Proben dazu finden im Ida-Chor immer dienstags um 20 Uhr und bei dem Kinderchor Ida-Spatzen immer mittwochs um 16 Uhr im Haus Idenrast statt, der MGV Herzfeld probt mittwochs um 20 Uhr auf den Saal des Gasthofs Orthues. In jener Abendmusik ist dann die weihnachtliche Freude in all seiner musikalischen Vielfalt zu hören, getreu dem Motto des MGV Herzfeld-Hovestadt: Du könntest mit dabei sein! Die Proben sind offen für jede und jeden, von den Großeltern bis zu den Enkelkindern - einfach vorbeikommen und mitsingen!

Download
Adventssingen 2106 - Programmheft
2016-12-04 - Programm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 623.9 KB



Beschluss über neue Gottesdienstordnung

Eines sehr großen Interesses erfreute sich die Lippetaler Pfarrei(en)Versammlung am vergangenen Dienstagabend im Albertus-Saal in Hovestadt. Etwa 150 Teilnehmende aller Altersgruppen berieten gemeinsam mit den Mitgliedern unseres Pastoralteams unter der umsichtigen Moderation von Dechant Karl Hermann Kemper (Dekanat Beckum im Bistum Münster) die beiden Entwürfe zur Neufassung der gemeinsamen Gottesdienstordnung beider Pfarreien in Lippetal. Nach einer überaus sachbezogenen und alle wichtigen Aspekte berücksichtigenden Beratung, ergab die Abstimmung mit einer deutlichen Dreiviertel-Mehrheit ein klares Votum für das sogenannte Modell II. Dies sieht als wesentliche Veränderungen am Samstag und Sonntag vor, die Vorabendmesse in Hovestadt um 18.30 Uhr [neue Uhrzeit (!)] zukünftig im Wechsel mit Schoneberg zu feiern, die Vorabendmesse in Lippborg um 18.30 Uhr [neue Uhrzeit (!)] nur dann stattfinden zu lassen, wenn einer der Gebrüder Schmidt für sie zur Verfügung stehen kann und die hl. Messe am Sonntagmorgen im St.-Ida-Stift in Hovestadt aus hausinternen Gründen der Pflege und Vorbereitung der Bewohnerinnen und Bewohner später als bisher erst um 10.00 Uhr beginnen zu lassen. Auf die weiteren geringfügigen, hinreichend veröffentlichten und somit bekannten Änderungen durch dieses Modell muss hier nicht mehr eingegangen werden.

Diese neue Gottesdienstordnung wird zum 2. Januar 2017 eingeführt.

Ebenfalls angesprochen wurde das Thema der jährlichen Prozessionen, ohne dass hier bereits verändernde Entscheidungen beabsichtigt waren. Zur Überraschung mancher Abwesender zeigte sich (am Applaus) aber deutlich, dass auch hier Neuerungen – wie zum Beispiel Prozessionen von Hultrop nach Lippborg oder von Hovestadt nach Herzfeld  durchaus „mehrheitsfähig“ sind. Angespornt durch die spontane Beifallsbekundung werden die Gremien nicht umhin kommen, sich mit dieser Frage bald einmal konkret zu beschäftigen und zu überlegen, welche Modelle vorstellbar und praktikabel sind.

In seinem Schlusswort dankte Pfarrer Jochen Kosmann für das sehr erfreuliche Interesse und die hohe Beratungskultur dieser gelungenen und vor allem den Gedanken des Diözesanen Münsteraner Pastoralplanes und des Paderborner Zukunftsbildes entsprechenden Pfarrei(en)Versammlung.
 


Download
Gottesdienstordnung Modell II.pdf
Adobe Acrobat Dokument 226.7 KB

Tag des Ehrenamtes der Caritas am 5.11.2016

Caritas-Illumination vor Haus Idenrast




„Adventival 2.0”
Und DU bist herzlich dazu eingeladen!
Nach dem positiven Erfolg des Messdiener Adventival im letzten Jahr geht es nun in die zweite Runde. Alle Messdiener im Lippetal sind herzlich zum „Adventival 2.0“ am 17. Dezember 2016 im Haus Idenrast in Herzfeld eingeladen.
Wir beginnen ab 14 Uhr mit einem tollen Nachmittag für alle Messdiener/innen.
Auf dem Programm stehen viele interessante Angebote, die sich eure Leiter/innen für euch überlegt haben. Natürlich kann auch wieder das eine oder andere Weihnachtsgeschenk noch kurzfristig erstellt werden. Und womöglich halten wir ja noch die ein- oder andere Überraschung für euch bereit.
Zum Abschluss des Nachmittags möchten wir gerne die Abendmesse in Herzfeld als Jugendmesse mitgestalten und gehen gemeinsam zur Feier der Messe in die Basilika.

Download
Zum Ausdrucken für weitere Infos und die Anmeldung
2016-Einladung Adventival.pdf
Adobe Acrobat Dokument 198.2 KB

Familienwochenende –

31.03. - 02.04.2017 in der Landvolkshochschule Hardehausen

Herzliche Einladung an alle Familien mit Kindern im Alter bis 13 Jahren, sowie ältere Geschwister. Zum Thema: „Einfach spitze, dass du da bist“ wollen wir unter der Leitung von Regina Feijão, Stefanie Rosenwick und einem Team Ehrenamtlicher ein Wochenende zusammen verbringen, singen, basteln, Gottesdienst feiern und einiges erleben – gemeinsam als Familien und auch in getrennten Eltern-, Kind-, und Männer-, Frauen-Runden. Natürlich steht auch eine Nachtwanderung auf dem Programm.

Kosten für das Wochenende, inkl. Vollverpflegung, in Zwei- bis Vierbettzimmern: Pro Erwachsener: 70,00 €; Erstes Kind: 30,00 €; Zweites und jedes weitere Kind: 20,00 €; Kinder bis 3 Jahren sind kostenfrei.

Anmeldungen bitte nur per Mail an feijao@gmx.net. Bei Bedarf wird eine Warteliste erstellt. Die Anmeldung wird gültig, sobald sie per Mail bestätigt wurde und eine Anzahlung von mindestens 50% der Kosten auf folgendes Konto eingegangen ist: Pfarrei Jesus Christus Lippetal; IBAN: DE76 4145 0075 0082 0282 34

Anmeldeschluss ist der 15.12.2016!

Falls die Finanzierung für eine Familie nicht leistbar ist, ist eine vertrauliche Unterstützung möglich.

Bitte wenden Sie sich hierzu – oder auch für andere Rückfragen – an Regina Feijão (029239729220).


Barmherzigkeitsgottesdienste

 

Im Laufe des Jahres fanden in Lippetal sieben Gottesdienste zum Jahr der Barmherzigkeit statt - immer an verschiedenen Orten - auf Höfen und Plätzen und in den Kirchen.

Am Samstag (22.10.) fand um 18.00 Uhr in der St.-Albertus-Magnus-Kirche in Hovestadt der letzte Gottesdienst aus der Reihe der Barm- herzigkeitsgottesdienst statt. Es ging um das letzte Werk der Barmherzigkeit „Tote bestatten“. Die 17jährige Lea Eberhardt aus Schoneberg hatte dazu ein Bild gemalt, welches als letztes in das Kreuz einfügen wurde.

Der Chor die „Vitus singers“ aus Haaren hat den Gottesdienst musikalisch mitgestalten. Im Anschluss an die Messfeier hat er mit zwei zusätzlichen Stücken die Mitfeiernden bereichert.

Danach wurden die Bilder, die speziell für diese Gottesdienstreihe von sieben Frauen aus Lippetal gemalt worden sind, an die Menschen übergeben, die beim Ehrenamtstag am 2. Oktober ein Bild ersteigert haben.

Die sieben Werke der Barmherzigkeit sind:

Durstigen zu trinken geben - Hungrige speisen - Kranke besuchen - Fremde aufnehmen - Gefangene besuchen, befreien - Nackte bekleiden - Tote bestatten.

 

Die Bilder der Gottesdienstreihe sind in der Fotogalerie anzusehen.


Einladung zum Abend der Barmherzigkeit
Am Freitag (09.12.) öffnet von 19 – 21 Uhr die Ida-Basilika in Lippetal-Herzfeld ihre Türen. Acht in der Kirche gestaltete Stationen laden in einer meditativen Atmosphäre ein inne zu halten. Es sind Orte, an denen der Sehnsucht nach dem Licht in der eigenen Dunkelheit Raum gegeben werden kann, Orte des Bittens für andere, der stillen Zwiesprache mit Gott und Orte des Segens und der Stärkung.

Es besteht die Möglichkeit zu Gesprächen bei den Seelsorgerinnen und Seelsorgern des pastoralen Raumes und zu Beichtgesprächen bei einem Priester. Gerne werden wir Ihnen einen persönlichen Segen zusprechen. Der Abend der Barmherzigkeit ist ein offenes Angebot. Jede und jeder möge beginnen, wann sie/er mag und bleiben so lange sie/er mag. Gegen 21 Uhr beschließen wir den Abend mit einem gemeinsamen Nachtgebet. Eine herzliche Einladung an alle Menschen in ganz Lippetal.
Regina Feijao und Stefanie Rosenwick



Download
Hier können Sie den am 2. Oktober 2016 vorgestellten Pastoralplan für die Katholischen Kirchengemeinden in Lippetal einsehen und lesen.
2016.10.02_Pastoralplan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Erstkommunion 2017

Die Pfarrei Jesus Christus Lippetal und die Pfarrgemeinde St. Ida in Herzfeld und Lippborg machen darauf aufmerksam, dass in den letzten Tagen Einladungen zum ersten Elternabend an die Kommunion-        familien 2017 verschickt worden sind. Familien, die keinen Brief bekommen haben, deren Kind aber 2017 in einer der Pfarreien zur Erstkommunion gehen soll, bitten wir, sich im Pfarrbüro in Oestinghausen  unter der Telefonnummer 02923 – 652994 zu melden. 

Download
Terminplan der Erstkommunionvorbereitung für 2016 - 2017
Erstkommunion Terminplan 2016 - 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 364.4 KB

Firmung 2016

 

Unter dem Motto „Damit der Funke überspringt“ haben sich seit dem Sommer 137 Jugendliche aus Lippetal auf ihre Firmung vorbereitet. Begleitet durch ehrenamtliche Katechetinnen sowie durch Diakon Ralf König und Pastoralreferentin Stefanie Stappert, gab es mehrere Treffen und Aktionen, die den Jugendlichen den Heiligen Geist, das Sakrament der Firmung und die Verantwortung eines gelebten Christentums verdeutlichten. Die Jugendlichen konnten Projekte wählen, durch welche sie christliches Handeln erfahren und selbst tätig werden konnten. So halfen sie unter anderem an mehreren Nachmittagen im St.-Ida-Stift, begleiteten die Aktion eine Million Sterne der Caritas und ein Frühstück
für geflüchtete, neuzugezogene und alteingesessene Lippetaler Bürgerinnen und Bürger, erfuhren etwas über die urchristliche Aufgabe der Bestattung Verstorbener oder unterstützen tatkräftig den Arbeitskreis
Mission – Entwicklung – Frieden.
Am letzten Wochenende im November empfangen sie dann in drei Firmfeiern in den Orten Hovestadt, Herzfeld und Lippborg, durch Weihbischof Matthias König aus Paderborn das Sakrament der Firmung.
Am Sonntag (27.11.) ist die Firmfeier um 10 Uhr in der St. Ida-Basilika in Herzfeld und um 15 Uhr in der Cornelius-und -Cyprianus-Kirche in Lippborg

 

 

Download
Firmung 2016_Termine (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 241.9 KB


Auf dem Weg zur Taufe


Die Geburt eines Kindes ist eine Lebenswende. Sie verändert Beziehungen, bisherige
Rollen und Positionen, Einstellungen und Lebenspläne, und das für längere Zeit. Als Mütter und Väter begleiten Sie Ihr Kind.


Sie entscheiden auch, ob Ihr Kind das Sakrament der Taufe empfangen soll. Vielleicht ist es für Sie selbstverständlich und klar, Ihr Kind taufen zu lassen. Viele Eltern sind sich jedoch nicht so sicher: In dieser Situation möchten wir Ihnen helfen.


Geleitet wird das Seminar von Eltern, die selbst ein Kind zur Taufe getragen haben.

Das Taufseminar wendet sich an: Mütter und Väter - Zukünftige Eltern - Paten und Patinnen - Interessierte Erwachsene.

 

Die Seminare finden 2016 statt am:

- 19./ 20. Februar in Hultrop im Pfarrhaus

- 22./ 23. April in Herzfeld im Haus Idenrast

- 24./25. Juni in Lippborg im Pfarrheim

- 23./24. September in Hovestadt im Haus Biele

- 18./19. November in Oestinghausen im Haus am Turm

 

Es findet statt freitags von 20 Uhr bis 21.30 Uhr und samstags von 14 Uhr bis 16.30 Uhr. Anmeldungen in allen Lippetaler Pfarrbüros bis eine Woche vor Seminarbeginn.

Download
Tauftermine 2016 in St. Ida
Tauftermine 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 25.5 KB
Download
Info-Flyer Taufseminar
Taufseminar 2016 Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'001.0 KB
Download
Taufseminar Einleger 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 182.4 KB